VN-Sicherheitsrat: Frieden braucht Frauen

15865005Die Rolle von Frauen in Konflikten sowie die Be­tei­li­gung von Frau­en an po­li­ti­schen Ent­schei­dungs­pro­zes­sen sind zen­tra­le Fra­gen der Si­cher­heit­spo­li­tik. Dies be­kräf­tig­te der Si­cher­heits­rat der Ver­ein­ten Na­tio­nen zu­letzt mit zwei neu­en Re­so­lu­tio­nen.

Die Resolutionen 1888 und 1889 fordern eine größere Rol­le von Frau­en in Frie­dens­pro­zes­sen so­wie po­li­ti­schen Ent­schei­dungs­gre­mien und ver­stär­ken den Schutz für Frau­en in Kon­flik­ten.

Zunächst beschloss das Gremium am 30. September 2009 in einer Debatte unter Lei­tung von US-Außen­mi­nis­te­rin Hil­la­ry Clin­ton, ei­nen neu­en Son­der­be­richt­er­stat­ter ge­gen se­xuel­le Ge­walt in be­waf­fne­ten Kon­flik­ten zu er­nen­nen. Außer­dem wur­de se­xuel­le Ge­walt in Kon­flik­ten als ei­nes der Ver­ge­hen ge­brand­markt, die mit Sank­tio­nen des Si­cher­heits­ra­tes ge­ahn­det wer­den kön­nen [..]

Mehr Frauen in Friedensverhandlungen

Diese Nachfolgeresolution zur Resolution 1325 fordert den VN-Generalsekretär auf, den An­teil von Frau­en am Per­so­nal von Frie­dens­mis­sio­nen zu er­hö­hen. Gleich­zei­tig sol­len Ex­per­ten für Gleich­stel­lung und den Men­schen­rechts­schutz in die Man­da­te der Mis­sio­nen auf­ge­nom­men wer­den. [mehr]

Nachfolgend nun ein kurzer Abschnitt aus der VN-Sicherheitsresolution 1820:

… sowie in Bekräftigung der im Ergebnis des Weltgipfels 2005 be­kun­de­ten Ent­schlos­sen­heit, al­le For­men der Ge­walt ge­gen Frau­en und Mäd­chen zu be­sei­ti­gen, in­dem na­ment­lich auch der Straf­lo­sig­keit ein En­de be­rei­tet und der Schutz von Zi­vil­per­so­nen, ins­be­son­de­re Frau­en und Mäd­chen, in und nach be­waf­fne­ten Kon­flik­ten in Über­ein­stim­mung mit den Ver­pflich­tun­gen der Staa­ten nach dem hu­ma­ni­tä­ren Völ­ker­recht und den in­ter­na­tio­na­len Men­schen­rech­ten ge­währ­leis­tet wird [..]

Aus diesem Abschnitt geht klar hervor, das es ausschließlich um Si­cher­heits­be­lan­ge von Frau­en und Mäd­chen ge­hen soll. Jun­gen und Män­ner in­te­res­sie­ren wie so oft nicht, denn sie kom­men in der Re­so­lu­tion 1820 nicht vor. Zwar wird spä­ter auch das Wort Kin­der ver­wen­det, aber der Kon­text ist nun mal klar.

Statt nun im eigenen Land anzufangen und ein Verbot für die Kriegs­waf­fen­för­de­rung in Kon­flikt be­la­de­ne Län­der zu for­dern, die je­ne un­mensch­li­chen Grau­sam­kei­ten erst her­vor ru­fen, wird zu­nächst ein­mal nach För­de­rung der Frau­en ge­ru­fen. Da­bei sind die Män­ner in je­nen Län­dern nicht nur den glei­chen, son­dern teil­wei­se so­gar schwe­re­ren Re­pres­sa­lien aus­ge­setzt wie Frau­en. Ein ent­spre­chen­der Be­richt aus dem Kon­go wur­de im Fo­rum Fem­disk ein­ge­stellt, der mich tief er­schüt­tert hat.

„Jeden Tag untersuchten wir Belege für die Morde: Kastrierte Männer, die man ver­blu­ten lässt, Män­ner de­nen die Oh­ren ab­ge­schnit­ten und die Au­gen aus­ge­sto­chen wa­ren, ab­ge­brann­te Hüt­ten, in de­nen Leu­te ein­ge­schlos­sen wor­den wa­ren, Kin­der mit ein­ge­schla­ge­nen Ge­sich­tern, […]. Je­den Tag wur­den Frau­en aus den IDP-La­gern ge­schickt, um Feu­er­holz und Was­ser zu be­sor­gen, trotz des kon­stan­ten Ri­si­kos, ver­ge­wal­tigt […] zu wer­den. Soll­ten Män­ner in der La­ge sein, sich aus dem La­ger zu ent­fer­nen, ris­kier­ten sie Kas­tra­tion und Mord. So ent­schei­den sich Fa­mi­lien, dass Ver­ge­wal­ti­gung das klei­ne­re Übel ist.“

„Wenn sie die Camps verlassen, sind Frauen anfällig für Angriffe und Ver­ge­wal­ti­gung. Da­rü­ber wer­den wir kor­rekt in­for­miert. Kas­tra­tion und Ge­ni­tal­fol­ter an Män­nern wer­den eben­falls , wie Ver­ge­wal­ti­gung, als ein Mit­tel des Ter­ros be­nutzt […], aber wir wer­den sel­ten da­rü­ber in­for­miert. Es gibt z.B. kei­ne Er­wäh­nung von Am­nes­ty In­ter­na­tio­nal oder Hu­man Rights Watch über die Be­nut­zung von Kas­tra­tion als „ei­ne Kriegs­waf­fe“ oder „ein Mit­tel des Ter­rors“, we­der im Dar­fur noch im Kon­go.“ [mehr]

Dass „nur“ die Vergewaltigung von Frauen und Mädchen als Kriegsverbrechen ein­ge­stuft wur­de, fin­de ich un­mensch­lich. Ob­wohl der VN-Si­cher­heits­rat die Un­mensch­lich­keit an­pran­gert, be­geht er sel­ber wel­che.

Links
VN-Sicherheitsratsresolution 1820 (deutsch) PDF | 41 KB
VN-Sicherheitsratsresolution 1888 (englisch) PDF | 50 KB

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>