Videos zur Frauenquote

Frauenquote wohin man hört – haben wir gerade keine anderen Probleme? Da ich gerade nicht auf das übliche Gequatsche von Politikern und Medien verlinken will, heute mal ein paar Videos zum Thema.

Die Frauenrechtlerin Melitta Walter ist der Meinung, dass die Lego-Welt eine typi­sche Männerarbeitswelt ist. Bauarbeiter allerorten, keine Frauen oder Mädchen, die wenigstens zuschauen würden. Dabei seien diese im wirklichen Leben ebenfalls an dieser Arbeit interessiert. Unmöglich findet sie diese Lego-Welt, denn Mädchen und Frauen würden einfach ausgeblendet.

Da Politiker immer wieder behaupten, die Mehrheit stünde hinter einer Frauenquote, hier noch ein Beispiel, das dem nicht so ist. Das ZDF Politbarometer hatte eine ent­sprechende Umfrage erstellt, die allerdings vom Februar 2011 ist. YouTube

Eine weitere Umfrage von FRAU.MACHT.KARRIERE: die meisten Befragten lehnten eine gesetzliche Frauenquote ab. YouTube

Sabine Bendiek, Geschäftsführerin von EMC Deutschland GmbH ist gegen eine Frau­enquote und begründet dieses im Video ab 0:31min. Youtube

Ein anderes Video aus der Sendung Extra 3 des NDR hat Männer in Frankfurt zum Thema befragt und da wurde Tacheless geredet. Youtube

Bei dieser Aufzählung darf natürlich nicht der Beitrag von Erwin Pelzig fehlen „Hinter einer starken Frau liegt oft ein toter Mann“. Youtube

Wer noch nicht genug hat, der kann sich noch folgendes Video aus der Heute-Show antun: Hassknecht und die Frauenquote

Kommentar schreiben

2 Kommentare.

  1. LIFE SATIRE

    An diesem Bericht merkt man leider, eas für Ideologie-geschädigte PsychopathInnen diese selbsernannten FeministInnen eigentlich sind.

  2. Tja, für die Legowelt wünschen sich das die Feministinen. Aber nicht für die echt Welt.

    Bauarbeiter, Stahlarbeiter, Müllentsorgung, Mechaniker…
    Das soll alles schön von den Männern gemacht werden. Für die Feministinen bleibt dann noch die Psychologin zu spielen und Unternehmen zu erklären, wie sie ihre Produkte gestalten sollen.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>