„Rentner sind menschenfeindlich“

Nun sind also die Rentner dran. Weil bei ihnen ver­mehrt rechte Tendenzen festgestellt wurden, bezeich­net ein „Experte“ diese Altersgruppe als menschen­feindlich. Da junge Gewalttäter sich von Älteren unter­stützt fühlen würden, weil diese Gewalt in hohem Maße billigen, müsse etwas dagegen getan werden. Deswegen würde nur Bildung helfen, damit Rentner sich nicht mehr so wertlos fühlen. Was das nun alles mit rechts zu tun hat, entgeht allerdings meinem Verständnis.

Dabei hätte man dieses Thema ganz anders anpacken können. Durch den Umstand der Kriegserfahrung zum einen und der Gewalterziehung zum anderen, die in frühe­ren Jahrgängen einfach üblich war, ist die Generation der heutigen Rentner mit ganz anderen Werten aufgewachsen. Davon abgesehen, sind dann heutige Eltern und insbesondere Mütter, die ihre Kinder schlagen oder noch schlimmer, sogar um­bringen, ebenfalls rechts? Wenn dem so ist, dann tun sich ja ganz neue Abgründe auf 😉

Experte über Senioren
„Rentner sind menschenfeindlich“

Konfliktforscher Andreas Zick erklärt die rechten Tendenzen unter Rent­nern damit, dass sie sich wertlos fühlen. Er fordert Bildung für 65+, um Rechts entgegenzuwirken. [..] TAZ

Wenn ich das Wort Experte höre, dann wird mir immer öfter übel.

Kommentar schreiben

1 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>