Protest gegen Einsatz von Kindersoldaten

– Köhler bekommt 100 000 „rote Hände“

Aus Protest gegen den Einsatz von Kindersoldaten in vielen Ländern der Welt hat Bundespräsident Horst Köhler am Donnerstag (12.02.) die Abdrücke von mehr als 100 000 Händen überreicht bekommen. Die „Roten Hände“ wurden ihm in Berlin vom Sänger der Rockgruppe BAP, Wolfgang Niedecken, und einer Gruppe von Jugendlichen übergeben [mehr]

Rote Hände gegen Gewalt

Noch immer weden Kinder in vielen Regionen der Welt als Kämpfer in Kriegen missbraucht. Seit 2002 setzt sich der „Red Hand Day“ gegen dieses abscheuliche Verbrechen ein. Auch für die Bundesregierung ist die Situation von Kindern in bewaffneten Konflikten ein Schwerpunkt ihrer Menschenrechtspolitik [mehr]

UN-Kinderrechtskonvention
Übereinkommen über die Rechte des Kindes vom 20. November 1989 (PDF – 1.36 MB)
Fakultativprotokoll zum Übereinkommen über die Rechte des Kindes betreffend den Verkauf von Kindern, die Kinderprostitution und die Kinderpornographie (PDF – 30 KB)
Fakultativprotokoll zum Übereinkommen über die Rechte des Kindes betreffend die Beteiligung von Kindern an bewaffneten Konflikten (PDF – 23 KB)
2. Staatenbericht zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention (PDF – 636 KB)

Links
Kindernothilfe
Red Hand Day – Eine weltweite Initiative gegen den Missbrauch von Kindern als Soldaten
UNICEF – Missbrauch von Kindern als Soldaten ist schwere Menschenrechtsverletzung
Stopp! Kinder sind keine Soldaten!

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>