Neue Wege für Jungs – Newsletter 4

(01) NEUE WEGE FÜR JUNGS

__ NEUE WEGE FÜR JUNGS am Girls’Day (23. April 2009)
Schnupperpraktika in „männeruntypischen“ Berufen wie Erzieher oder Altenpfleger, Haushaltsparcours mit Koch- und Bügelspaß oder Gruppendiskussionen über das Männerbild von heute und die Erwartungen an die eigene Zukunft – die Palette der Angebote war breit. Anders als beim Girls’Day ging es am 23. April bei Aktionen im Sinne von NEUE WEGE FÜR JUNGS nicht nur um die Berufsorientierung jenseits der Rollenklischees, sondern auch um die Erweiterung sozialer Kompetenzen und die kritische Reflexion des männlichen Rollenbilds. Mehr: http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/Startseite/Neue-Wege-fuer-Jungs-am-Girls-Day

__ NEUE WEGE FÜR JUNGS dankt allen Aktiven!
Das NEUE WEGE FÜR JUNGS -Team möchte sich an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Aktiven bedanken, die den Jungen am Girls’Day einen unvergesslichen Tag ermöglicht haben: Gut 500 soziale Einrichtungen in ganz Deutschland haben sich schon in die NEUE WEGE FÜR JUNGS-Praktikumsdatenbank eingetragen, und viele der 130 Netzwerkpartnerinnen und -partner des Projekts haben am Girls’Day bewiesen, wie kreativ und vielseitig Angebote zur Jungenförderung sein können. Mehr: http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/Startseite/Neue-Wege-fuer-Jungs-am-Girls-Day

__ NEUE WEGE FÜR JUNGS am Girls’Day – Große Medienresonanz
„Jungs entdecken die Pflege“. „Jungs stürmten die Küche“ oder „Emanzipiert: Der Mann am Bügelbrett“ – so stand es in den Tageszeitungen, als am Girls’Day – Mädchen-Zukunftstag am 23. April in ganz Deutschland auch die Jungen neue Wege gingen. Eine Auswahl der Artikel finden Sie hier: http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/Neue-Wege-fuer-Jungs/Presse/Pressespiegel

__ Jungen diskutierten am 23. April mit Ursula von der Leyen im ARD-Hauptstadtstudio über NEUE WEGE FÜR JUNGS
Familien- und Jugendministerin Ursula von der Leyen diskutierte am Girls’Day bei einer Pressekonferenz im ARD-Hauptstadtstudio in Berlin mit 40 Jugendlichen, darunter 20 Schüler der Berliner Oppenheimschule über die Themen Berufswahl und Gleichberechtigung. Die Veranstaltung wurde im Internet per Livestream übertragen. Mehr: http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/Startseite/Neue-Wege-fuer-Jungs-am-Girls-Day

__ 7. NEUE WEGE FÜR JUNGS-Netzwerktreffen in Hamburg: Dokumentation jetzt online
Die Mitglieder des bundesweiten Netzwerks kamen am 13. und 14. November zum Thema „Rollenwandel und Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ in Hamburg zusammen. Eine Dokumentation des Treffens können Sie ab sofort kostenlos herunterladen. Mehr: http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/Aktuelles/Netzwerk-doku-7

__ Tagung „Geschlechtergerechtigkeit in der Schule“ mit NEUE WEGE FÜR JUNGS am 13. Mai 2009 in Detmold (NRW)
Die Fachtagung „Geschlechtergerechtigkeit in der Schule“ der Bezirksregierung Detmold soll einen Beitrag dazu leisten, die Schulen in Geschlechterfragen zukunftsfähig zu machen. Unter dem Titel „Berufsorientierung und Lebensplanung von Jungen“ moderiert Miguel Diaz von NEUE WEGE FÜR JUNGS einen Workshop. Mehr: http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/Aktuelles/Detmold

__ 5. iMedia mit Infostand von NEUE WEGE FÜR JUNGS
Mit dem Schwerpunktthema „Gemeinsam lernen für die Zukunft – Interaktive Lernwelten“ findet am 28. Mai 2009 die 5. iMedia 2009 im Gymnasium Theresianum in Mainz statt. Das Servicebüro NEUE WEGE FÜR JUNGS wird mit einem Infostand vertreten sein und diverse Materialien zur schulischen Jungenarbeit vorstellen. Mehr: http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/Veranstaltungungen/2009/Mai/(termine)/1/(year)/2#mai

__ NEUE WEGE FÜR JUNGS wird auf einer Konferenz der Europäischen Kommission präsentiert
Vertreterinnen und Vertreter der Gleichstellungspolitik aus den Regierungen aller EU-Staaten kommen am 13. und 14. Mai in Köln im Rahmen einer Konferenz der Europäischen Kommission zusammen. Als beispielhafte Projekte werden dort NEUE WEGE FÜR JUNGS und der Girls’Day – Mädchenzukunftstag vorgestellt. Mehr: http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/Aktuelles/Europaeische-Kommission

__ AIDS-Prävention in Südafrika: Neues Porträt auf www.respekt-jungs.de zum sozialen Engagement
Auf www.respekt-jungs.de, der Jungenseite dieses Projekts, ist ein neues Porträt eines sozial engagierten Jungen veröffentlicht worden: Simon ist 20 Jahre alt und arbeitet derzeit für ein Jahr in der Entwicklungshilfe in Südafrika. Im Interview erzählt er von seinen Erlebnissen. Mehr: http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/Aktuelles/respekt-simon

__ Coole Jungs sind fit im Haushalt – Anleitung zur Durchführung eines Haushaltsparcours jetzt online
Beim Haushaltsparcours von NEUE WEGE FÜR JUNGS – bestehend aus verschiedenen, leicht einsetzbaren Aufgaben aus dem Haushaltsbereich – sollen Jungen „den Haushalt“ aktiv kennenlernen und dabei zusammen mit anderen Jungen entdecken, dass „Bügeln und Kochen“ auch Spaß machen kann – obwohl vieles nicht ganz so einfach ist, wie sie vielleicht dachten. Mehr: http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/Aktuelles/haushaltsparcours-im-download

__ Tagung „Junge, welche Rolle spielst Du? Männlichkeitsbilder im Wandel“
Die Veranstaltung am 16. Juni 2009 in Berlin ist eine Kooperationstagung von Neue Wege für Jungs mit der Friedrich-Ebert-Stiftung. Dr. Christine Bergmann, Bundesministerin a.D., Mitglied im Vorstand der Friedrich-Ebert-Stiftung und Doro-Thea Chwalek, Projektleiterin von NEUE WEGE FÜR JUNGS, werden die Tagung eröffnen. Weitere Informationen in Kürze auf der Seite www.neue-wege-fuer-jungs.de. Mehr: http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/Veranstaltungungen/2009/Juni/(termine)/1/(year)/2#juni

__ WoMenPower 2009 – Karrieren in Zeiten der Globalisierung
Zum sechsten Mal fand WoMenPower – der Fachkongress zum Thema Chancengleichheit von Frauen und Männern in Wirtschaft und Forschung im Rahmen der Hannover Messe statt. Das Kongressprogramm gab Einblicke in Erfolgsstrategien und innovative Konzepte der Wirtschaft zur besseren Integration von Arbeitswelt und Familie und vermittelte praxisnah Informationen für alle Berufsphasen. Am 24. April ging es um das Thema „Karriere in Zeiten der Globalisierung“. Die Projekte Girls’Day – Mädchen-Zukunftstag und Neue Wege für Jungs des Kompetenzzentrums Technik – Diversity – Chancengleichheit waren mit einem prominenten Stand im Eingangsfoyer des Convention Centers vertreten. Mehr: http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/Aktuelles/WoMenPower-2009

__ Netzwerkkoordination NEUE WEGE FÜR JUNGS
Für das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderte bundesweite Projekt NEUE WEGE FÜR JUNGS sucht das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. zum nächstmöglichen Termin eine/n Netzwerk-Koordinator/in (Vollzeit / Teilzeit). Mehr: http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/Aktuelles/Netzwerkkoordinator

(02) Termine

__ 07.05.2009 | Bonn | „Digitale Medien als Wegbegleiter der Integration: Neue Chancen in der Berufsorientierung von Jugendlichen“
Die von Schulen ans Netz e.V. im Rahmen des Projekts „Mixopolis“ initiierte Fachtagung soll mit Best-Practice-Beispielen neue Wege sichtbar machen, die eine erfolgreiche Beteiligung von Jugendlichen (insbesondere mit Migrationshintergrund) in der (Aus-)Bildung ermöglichen. Dabei soll das Potenzial der digitalen Medien in der beruflichen Orientierung von Jugendlichen präsentiert und ausgelotet werden.

__ 08.05.2009 | Hamburg | Praxistreffen Jungenarbeit
Das Praxistreffen Jungenarbeit lädt alle interessierten Männer und Frauen zu einem kollegialen Praxisaustausch ein. Das Treffen richtet sich an Alle aus der (offenen) Kinder- und Jugendarbeit und Schule, die Fragen zu sich und ihrem Alltag mit Jungen haben oder einfach den Austausch mit anderen Jungenarbeitern suchen. Veranstalter ist die Dokumentationsstelle Jungenarbeit.

__ 08.05.2009 | Dortmund | „Jungen nehmen sich Raum und Mädchen räumen auf? Grundlagen geschlechtsbezogener Pädagogik im Offenen Ganztag von Grundschulen“
Ziel der Fortbildung ist die Vermittlung von Wissen und pädagogischen Prinzipien, aber auch methodisches Handwerkszeug für das „Nähkästchen“ und den „Werkzeugkoffer“, um einen Einstieg in die geschlechtsbezogene Pädagogik in Grundschulen zu ermöglichen. Veranstalter ist die Landesarbeitsgemeinschaft Jungenarbeit Nordrhein-Westfalen.

__ 09.05.2009 | Deutschland | Start der ARD-Themenwoche „Ist doch Ehrensache! Wie Menschen sich für die Gesellschaft engagieren“
Mit einem deutschlandweiten Aktionstag am Samstag, 9. Mai startet die ARD-Themenwoche „Ist doch Ehrensache! Wie Menschen sich für die Gesellschaft engagieren“. Vereine, Netzwerke und Projekte des bürgerschaftlichen Engagements können sich im Rahmen der Themenwoche der Öffentlichkeit vorstellen. Bilder von den Veranstaltungen können Sie im Internet hochladen. Der Aktionstag wird unterstützt vom Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE).

__ 10.05.2009 | Brüssel/Belgien | „Small heroes in trouble – Boys searching for their identities“
In dem internationalen Netzwerk COMENIUS 2.1 zum Thema „Kleine Helden in Not – Jungen auf der Suche nach ihren Identitäten“ arbeiten zehn Einrichtungen aus neun europäischen Staaten zusammen und entwickelten seit 2006 Materialien zu Basiswissen und Praxisaspekten für eine gendergerechtere Bildung und Erziehung für Jungen im Grundschulalter.

__ 11.05.2009 | Dresden | Fachtag: „Sozialisationsinstanzen von Jungen – Von der Schule bis zum Verein und Offenen Treff“
Der Fachtag ist von folgenden Fragestellungen gekennzeichnet: Welche Sozialisationsinstanzen kennzeichnen die Biografien von Jungen? Welche herausragenden Merkmale lassen sich hier benennen? Welche Herausforderungen und notwendigen Kompetenzen entstehen vor diesem Hintergrund für die Arbeit mit Jungen? Welche Schlussfolgerungen für ein professionelles Selbstverständnis sind für die Arbeit mit Jungen zu ziehen? Veranstalter ist das Männernetzwerk Dresden.

__ 13.05.2009 | Dortmund | LUST & SPASS oder FRUST & HASS? Frauen in der Jungenarbeit
Das Angebot ist ein „crossover“-Workshop im Frau-Mann-Team. In der parteilichen Arbeit mit Jugendlichen ist der Anspruch klar: Frauen machen Mädchenarbeit, Männer machen Jungenarbeit. In pädagogischen Einrichtungen sieht der Alltag ganz anders aus: Frauen, oft in den Teams in der Überzahl, arbeiten selbstverständlich auch mit Jungen. Daraus wird mitunter ein „Drahtseilakt ohne Netz und doppelten Boden“. Veranstalter ist die LAG Jungenarbeit NRW.

__ 26.05.2009 | Gütersloh | Fachtagung – „Pornographie & Jugendsexualität“
Über die Auswirkungen von Pornographiekonsum bei Jugendlichen gibt es kaum sexualwissenschaftliche Untersuchungen. Klar ist höchstens, dass Pornographie inzwischen zum Alltag von (vor allem) Jungen gehört. Aber wie gehen Jugendliche mit ihren Erfahrungen im Netz um? Bei der Fachtagung von pro familia Gütersloh geht es darum mehr Orientierung und Handlungssicherheit bei diesem schwierigen Thema zu gewinnen.

__ 27.05.2009 | Dortmund | Jungs und Schule … zwei Welten? Jungen in Schule und Schulsozialarbeit
In dieser Veranstaltung geht es zunächst um die Frage, mit welchen Themen und Anforderungen sich Jungen in ihrer Sozialisation auseinandersetzen müssen und mit welcher Haltung Pädagoginnen und Pädagogen ihnen begegnen. Im Anschluss soll besonders der Blick auf das eigene pädagogische Angebot und die Ansatzpunkte eigenen Handelns Thema werden. Da Männer, wie Frauen in der Schule mit Jungen arbeiten, steht die Veranstaltung allen offen. Veranstalter ist die LAG Jungenarbeit NRW.

__ 27.05.2009 | Hamburg | Bildungs(miss)erfolg von Jungen ?!
An diesem Abend wird Dr. Jürgen Budde Teile seiner Schulexpertise Bildungs(miss)erfolg von Jungen vorstellen. Die Veranstaltung findet in der Aula der Rudolf- Ross-Gesamtschule in Hamburg statt. Veranstalter: Dokumentationsstelle Jungenarbeit Hamburg.

__ 28.05.2009 | München | Jungenarbeit an Schulen – Aus der Praxis für die Praxis
Geschlechtsspezifische Arbeit mit Jungen und Mädchen findet immer mehr Eingang in die Schule. Bei Themen aus der Sexualpädagogik, bei Vermittlung von Inhalten aus dem Bereich Technik oder Soziales, bei Fragen zur Berufsorientierung und bei der Auseinandersetzung mit dem Thema Gewalt bietet es sich an, durchwegs oder zumindest teilweise getrennt mit den Geschlechtern zu arbeiten. Dabei stellt sich auch die Frage, welche Bereiche Lehrpersonen und Schulsozialarbeit aus eigenen Mitteln und Möglichkeiten besetzen können und für welche Themen es sinnvoll ist, Fachleute von „außen“ zu engagieren. In diesem Seminar am 28. und 29. Mai wird vorwiegend praxisorientiert gearbeitet. Das Seminar wendet sich nur an männliche Pädagogen, die im Bereich Schule mit Jungen (ab 10 Jahren) und jungen Männern arbeiten (wollen).

__ 29.05.2009 | Köln | Gender im Kindergarten – Was Jungen brauchen
Wie können Erzieherinnen gut mit Jungen arbeiten und sie in ihrer Geschlechtsidentität stützen? Es fehlt weiterhin an Männern in diesen Arbeitsfeldern. Im Alltag im Kindergarten und der Grundschule stellt dies eine Herausforderung dar, jedoch gibt es erfolgreiche Beispiele und Konzepte aus der Praxis in der Arbeit von Frauen mit Jungen. Der zweitägige Workshop thematisiert die Reflexion von Geschlechtsidentität, die Grundlagen der geschlechtsspezifischen Sozialisation sowie deren Umsetzung für die Arbeitsfelder mit erlebnis- und theaterpädagogischen Methoden.

Termine http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/Veranstaltungungen/2009/Mai/

Weitere Termine und alle Infos zur Anmeldung finden Sie im Veranstaltungskalender von NEUE WEGE FÜR JUNGS: http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/veranstaltungungen/2009/

(03) Veröffentlichungen

__ Thema „Ehrenamt“ im Jugendmagazin Schekker
Im Internetportal www.schekker.de (Jugendseite der Bundesregierung) geht es in diesem Monat um das Thema ehrenamtliches Engagement. Das Besondere: Auf schekker.de schreiben ausschließlich Jugendliche für Jugendliche. Mehr: http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/Aktuelles/Thema-Ehrenamt-im-Jugendmagazin-Schekker

__ Wenige Männer arbeiten in der Kinder- und Jugendhilfe
Handlungsfelder in der Kinder- und Jugendhilfe werden von Frauen dominiert – Ausnahme sind die Amtsleitungen. Diese Feststellung ist nach dem aktuellen Positionspapier der Arbeitsgemeinschaft Jugendhilfe (AGJ) zur Personalsituation zu entnehmen, allerdings mit Ausnahme der zu 75 % männlich besetzten Amtsleitungen. Mehr: http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/Aktuelles/Maenner_Jugendhilfe

__ Fachtagung über Jungen in der Erziehungshilfe: Vorträge stehen online
Interessante Vorträge der Fachtag „Jungen in den Hilfen zur Erziehung“, die das Modellprojekt Jungenarbeit Sachsen im März veranstaltet hat, stehen Ihnen jetzt online zum Download zur Verfügung. Mehr: http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/Aktuelles/dresden

__ Magazin „Planet Beruf“ mit Tipps zum Praktikum
Die aktuelle Ausgabe des Schüler-Berufswahlmagazins aus der Reihe „planet-beruf.de: mein Start in die Ausbildung“ ist erschienen. Das kostenfreie Magazin der Bundesagentur für Arbeit liefert praxistaugliche Infos zum Thema „Praktikum“ – im unterhaltsamen Mix mit Starinterviews, Mitmach-Aktion und Gewinnspiel. Mehr: http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/Aktuelles/Magazin-Planet-Beruf

__ „Planet Beruf“ berichtet über junge Männer in sozialen Berufen
„Nichts für echte Männer? Jungs in sozialen Berufen brauchen die Unterstützung ihrer Eltern“ ist die Überschrift eines lesenswerten Artikel auf www.planet-beruf.de. Mehr: http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/Aktuelles/soziale_Planet-Beruf

__ BIBB-Datenreport: Neues Standardwerk zur Berufsbildung
Welche Berufe waren 2008 die mit den meisten Ausbildungsverträgen bei jungen Männern und Frauen? Wie hoch waren die Einmündungsquoten in eine duale Ausbildung bei den unterschiedlichen Schultypen und wie wird sich die Nachfrage nach einer dualen Berufsausbildung in den nächsten Jahren entwickeln? Antworten auf diese und weitere aktuelle Fragen zur beruflichen Bildung liefert der Datenreport des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB). Mehr: http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/Aktuelles/bibb-datenreport

__ Alles im Kasten: abi.de startet Filmreihe rund um Studium, Ausbildung und Beruf
Auf der Internetseite www.abi.de stehen neue Filme zum Thema Berufs- und Studienorientierung online. Die Filme transportieren in drei bis vier Minuten die wichtigsten Infos zu den Themen Studium, Ausbildung, Beruf und Karriere anschaulich und zielgruppengerecht. Mehr: http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/Aktuelles/abi-filmreihe

__ Söhne wohnen länger als Töchter im „Hotel Mama“
Junge Männer verlassen den elterlichen Haushalt später als ihre weiblichen Altersgenossinnen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, lebte im Jahr 2007 immer noch fast die Hälfte (46%) aller 24-jährigen Männer im Elternhaus. Mit 30 Jahren wohnten 14% und mit 40 Jahren immerhin noch 4% der Männer als „lediges Kind“ bei den Eltern. Das zeigen die Ergebnisse des Mikrozensus, der größten jährlichen Haushaltsbefragung in Europa. Mehr: http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/Aktuelles/Hotel-Mama

(04) Neues aus dem NEUE WEGE FÜR JUNGS-Netzwerk

__ Fachstelle Jungenarbeit NRW bietet 2. Auflage des „starter Kit“ an
Ab sofort besteht die Möglichkeit, die 2. Auflage des „starter Kit“ über die Fachstelle Jungenarbeit NRW zu beziehen. Das Methoden- und Materialset zur geschlechtsbezogenen Arbeit mit Jungen im Feld „Zukunfts- und Lebensplanung“ eignet sich sehr gut für einen Einstieg im Rahmen eines Projektes. Mehr: http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/Aktuelles/2.-Auflage-starter-Kit

__ Zwischenfazit der Landesinitiative Jungenarbeit NRW erschienen
Die Broschüre „Zwischenbilanz der Landesinitiative Jungenarbeit NRW 2007-2008“ ist soeben erschienen. Sie enthält neben einem Vortrag von Armin Laschet (Minister für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes NRW), den er im Rahmen der landesweiten Fachtagung „Was geht?!“ am 25. September 2008 gehalten hat, einen Bericht von Birol Mertol und Uwe Ihlau (FUMA Fachstelle Gender NRW) über Hintergründe, Ziele, Maßnahmen der Initiative und ein Fazit der ersten Projektphase. Mehr: http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/Aktuelles/Zwischenfazit

(05) Projekte

Boys’Day in Österreich
Der zweite Boys’Day in ganz Österreich am 23. April hatte wieder den Schwerpunkt „Berufsorientierung“. Am Boys’Day wurde den Jugendlichen die Möglichkeit geboten, mit Vertreterinnen und Vertretern der Erziehungs- und Pflegeberufe über deren beruflichen Alltag und ihre Erfahrungen zu sprechen und in entsprechende Einrichtungen zu schnuppern. Mehr: http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/Aktuelles/Boys-Day-in-Oesterreich2

__ „Ich kann was!“ – Initiative der Deutschen Telekom gestartet
Mit der Initiative „Ich kann was!“ will die Deutsche Telekom AG Kindern und Jugendlichen helfen, ihre Potenziale zu erkennen. Sie fördert Projekte oder Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit, die sich gezielt an die „Lückenkinder“ zwischen 9 und 14 Jahren richten. Mehr: http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/Aktuelles/telekom-initiative

__ Programm für benachteiligte Jugendliche gestartet
Das Bundesfamilienministerium hat ein ESF-Programm für benachteiligte junge Menschen und Jugendliche mit Migrationshintergrund mit Gesamtvolumen von mehr als 116 Millionen Euro gestartet. Das Programm STÄRKEN soll die sozialen und beruflichen Perspektiven der Jugendlichen verbessern. Mehr: http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/Aktuelles/benachteiligte-Jugendliche

__ „Girls’Day – Boys’Day“ in Luxemburg
Am 30. April ist es wieder soweit: Es ist Girls’Day – Boys’Day in Luxemburg. Dann können Mädchen in technische Betriebe und Unternehmen gehen, um Berufe und Tätigkeiten kennenzulernen, die Frauen nur selten bei ihrer Berufswahl berücksichtigen. Unter dem Motto „Girls’Day – Boys’Day – deng Chance fir atypesch Berufer kennen ze léieren“ machen Jungen mit und schnuppern einen Tag lang in Berufe und Bereiche hinein, in denen wenig Männer beruflich aktiv sind. Mehr: http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/Veranstaltungungen/2009/Apr/(termine)/1/(year)/2#apr

__ ARD-Themenwoche „Ist doch Ehrensache!“
Mit einem deutschlandweiten Aktionstag am Samstag, den 9. Mai startet die ARD-Themenwoche „Ist doch Ehrensache! Wie Menschen sich für die Gesellschaft engagieren“. Vereine, Netzwerke und Projekte des bürgerschaftlichen Engagements können sich im Rahmen der Themenwoche der Öffentlichkeit vorstellen. Mehr: http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/Aktuelles/ARD-Themenwoche

(06) Wettbewerbe

__ Wettbewerb „MIXED UP“ für Kinder-Kulturprojekte
Der Kulturwettbewerb „MIXED UP“ startet in eine neue Runde. Bewerben können sich Vereine und Einrichtungen der kulturellen Kinder- und Jugendbildung, freiberufliche Künstlerinnen und Künstler sowie Projektleiterinnen und Projektleiter. Bis zum 30. Juni werden Bewerbungen angenommen. Mehr: http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/Aktuelles/mixed-up-Wettbewerb

__ ARD.de-Wettbewerb für Kinder und Jugendliche
Desinteressiert, angepasst und konsumorientiert oder edel, hilfreich und gut? ARD.de sucht Jugendliche, die sich ehrenamtlich engagieren. Im Rahmen eines Wettbewerbs können Kinder und Jugendliche ihr bürgerschaftliches Engagement im Web vorstellen. Mehr: http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/Aktuelles/ARD.de-Wettbewerb

Auf der Internetseite www.neue-wege-fuer-jungs.de finden Sie übrigens jeden Tag neue Nachrichten zum Thema Jungenförderung und viele Anregungen für die praktische Arbeit!

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>