MANNdat-Rundbrief Nr. 1/2012

Nun ist es endlich so weit. Der erste MANNdat-Rundbrief des Jahres 2012 liegt vor. Was erwartet die Leser?

Zuerst gibt es ein Interview mit dem Väterradio, das im März 2012 seinen 10. Geburtstag feierte und so etwas ist natürlich ein Anlass zur Gratulation.

Auch das Thema Gewalt beschäftigt uns wieder ausführlich: Einerseits, weil behin­derte Jungen und Männer gesetzlich diskriminiert werden, indem ihnen im Gegen­satz zu behinderten Mädchen und Frauen Leistungen verwehrt werden, die gerade in Beug auf Gewalterfahrungen präventiv wirken sollen. Andererseits beschäftigen wir uns mit der ausgesprochenen und bis in höchste politische Kreise zu findenden fe­ministische Doppelmoral, wenn es um die Bewertung von Gewalt gegenüber Jungen und Männern im Vergleich zu Mädchen und Frauen geht. Dazu gibt es einen Beitrag zur Rentenproblematik und weitere Themen rund um Männeranliegen oder aus Män­nersicht.

Der satirische Teil des Rundbrief beschäftigt sich mit der „Expertise“ eines gewissen Herrn Rosenbrock, der in einem taz-Interview seine weitreichende Unkenntnis der Faktenlage offenbarte. Natürlich wird unsere Serie fortgesetzt, gemäß der Anregun­gen von Frau Funke die Grimmschen Märchen an die moderne Zeit anzupassen. Heute gibt es die aktuelle Version des Märchens „Schneeweißchen und Rosenrot“. MANNdat

Nachfolgend die aufgelisteten Themen:

  • Herzlichen Glückwunsch
    Das Väterradio feierte am 3.3.2012 seinen 10. Geburtstag
  • Dürfen behinderte Jungen diskriminiert werden?
    Antidiskriminierungsstelle ignoriert offensichtliche Diskriminierung
  • Informationen zur Leseförderung von Jungen – Jungenbücher
    Der Jungen-lesen-Newsletter von Dezember 2011
  • Neuer Faktenbeitrag: Die Rentenlücke bei Männern
    Ein Faktenbeitrag zu den Renten von Männern und Frauen
  • Feministische Scheinheiligkeit bei Gewaltanwendungen
    MANNdat prangert die Ignoranz männlicher Gewaltopfer an
  • Buchrezension: “Frauenquoten – Quotenfrauen” von G. Amendt
    Ein Gastbeitrag von Alexander Ulfig
  • Am Tag gegen Gewalt gegen Frauen und Mädchen …
    …möchten wir an Gewalt gegen Jungen und Männer erinnern.
  • Männertag am 3. November: Eine Laudatio
    MANNdat würdigt aus Anlass des Weltmännertages die Leistung der Männer
  • Männergesundheit – war da etwas, Herr Bahr?
    Kritik an der Vernachlässigung von Männergesundheitsthemen

Was sonst noch passierte: Ein satirischer Rückblick

  • Angriff der Killertomaten
    Oder: Wie sich Braunpinsler selber ein Bein stellen
  • Schneeweißchen und das Rosenböckchen
    MANNdat-Märchenstunde: aktuelle Version von Schneeweißchen und Rosenrot Seite 25
Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>