Christine Bergmann: Männer als sexuelle Opfer überrepräsentiert

haeusliche-gewalt-kindesmissbrauch-kinder-domestic-violence-children1Vor kurzem habe ich noch geschrieben, das mich selten etwas sprachlos macht, aber als ich die unten fettgedruckten Worte gelesen habe, verschlug es mir in der Tat die Sprache.

Pressekonferenz zu den Zwischenergebnissen des Runden Tisches

von Christian Bahls • MOGiS e.V.

Eigentlich hatte ich ja vor erst am Ende ein paar ernste Fragen zu stellen, aber dann behauptet Frau Bergmann bei Minute 4, Männer wären irgendwie bei Ihr als Opfer überrepräsentiert, denn schließlich wären ja eigentlich mehr Frauen Opfer.

Ich habe dieses Jahr verschiedentlich von Opferberatungsstellen gehört, dass sie zur Zeit gleich viele Jungs wie Mädchen betreuen – Wo es sich also mitnichtem um solche Effekte handeln kann, die vielleicht die Dynamik einer Hotline wie der von Frau Bergmann erklären könnte.

Wir müssen davon ausgehen, dass gleich viele Jungen wie Mädchen missbraucht werden. Um das zu verstehen, muss man sich vielleicht klar machen, dass sexualisierte Gewalt und sexueller Missbrauch wenig mit Sexualität an sich zu tun hat, sondern häufig mit Machausübung oder der Auslebung eigener Kränkungen. – Wenn Dich jemand mit einer Bratpfanne schlägt, nennt man das auch nicht Kochen [mehr]

Dann war mein Kommentar zu Christine Bergmann im Blogartikel „Aufarbeitung des sexuellen Kindesmissbrauchs“ mehr als treffend [hier]

Hier zeigt sich die eigentliche Intention des runden Tisches und der Dr. Christine Bergmann, denn es geht mitnichten um die Kinder, sondern lediglich um ihre Machtinteressen. Frau Bergmann benutzt und verhöhnt dafür bewusst missbrauchte Kinder, denn ich glaube nicht, dass dies aus Dummheit geschieht .

DIE WORMSER-PROZESSE – Wie ging es weiter? hier

Unsere Justiz raubte Kinder aus intakten Familien und stellte sie unter die Obhut eines Kinderschänders. Dies war ein bewusstes und gezieltes Handeln der Juristprudenz, um zu zeigen, wer die Macht hat und dass unsere Judikative alles kann. Das Demütigen der Betroffenen ist in diesem System eine gängige Methode.

Dass die Justiz hier mit voller Absicht handelte, sieht man an dem Umstand, dass sie nichts unternahm, als immer offener zu Tage trat, das Stefan S. ein Kinderschänder ist. Im Gegenteil, unsere Gerichtsbarkeit versuchte alles, um die Sache zu vertuschen. Die ausführenden Organe der Jugendämter sind hier den so genannten Rechtsorganen  zuzurechnen, denn sie verüben staatliche Gewalt.

Nachsatz zu Mogis e.V.: Der Vereinsvorsitzende Christian Bahls meint zu Täterinnen folgendes [hier]

Täter/Täterinnen sind im Text konsequent in der männlichen Form angesprochen, dies dient der Verständlichkeit und Lesbarkeit des Textes und soll nicht den Fakt verschleiern, dass auch Frauen Kinder missbrauchen, wenn vielleicht auch etwas subtiler, weil Ihrem Rollenbild besser angepasst.

Aus Switchboard Nr. 191: Mehr Entsetzen als Mitgefühl (PDF 3 Seiten)
Wormser Prozesse: Sexueller Missbrauch und manipulative Erziehung
WikiMANNIa: VergewaltigungPädophilieFalschbeschuldigung

Kommentar schreiben

2 Kommentare.

  1. sorry,
    ich höre mir die ’sche..e‘ schon seit jahren an- und offen gesagt, kann ich zu jedem posting von dir meinen „senf“ ablassen!
    nicht ich bin „nur“ opfer einer kranken alleinerziehenden frau, nein, mein kind leidet schon jetzt (noch keine 6 jahtre) unter den auswüchsen dieses terrors, der auch noch von unserem „schlechtsstaat“ geschützt und gefördert wird!
    in allen medien ist zu lesen: die „armen alleinerziehenden MÜTTER“….oder…“gewalt geht von männern aus“…oder…“wir brauen eine frauenquote“…und….und…und….!
    die männer und insbesondere die väter werden in der „verblödeten republick“ (übrigens ein gutes buch) immer als täter, nicht-zahler, vergewaltiger, kinderschänder, frauenverächter, drückeberger…und nicht zuletzt, als „unfähig“ zur erziehung geeignet hingestellt! WANN….ERWACHT…man(N) in diesem land endlich….vergisst pseudo-emanzen wie „alice schwarzer & co“…..wir wirklich EMANZIPIERT….und schaut den TATSACHEN ins auge….das NICHT die MÄNNER und VÄTER sind, die grundsätzlich SCHLECHT sind, nein, dass es auch FRAUEN und sogenannte MÜTTER sind, die UNFÄHIG durch UNBEGRÜNDETEN hass auf ihren EX sind- und DAMIT unsere KINDER KAPUTT MACHEN!!!!

    herzlichen glückwunsch…frau von der leichen….oder so ähnlich…!

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Trackbacks und Pingbacks: