Männer brauchen auch Förderung

Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben. *Mark Twain*

Selten schaue ich mir Polit-Talk-Shows komplett an, aber bei der ZDF-Sendung mit Maybrit Illner zum Thema „Quotenstreit – Ist Dein Boss morgen ’ne Frau?“ habe ich eine Ausnahme gemacht. Ich war alleine auf Maximilian Pütz gespannt und deshalb mehr als überrascht, das eine Frau bei diesem Thema vernünftig diskutieren kann. Die beste Frage des Tages kam dann auch von dieser Frau.

Birgit Kelle
Warum müssen wir der Frau eigentlich einen Sessellift installieren und den Männern muss der rauhe Wind ins Gesicht wehen?

Es gibt vermutlich mehr vernunftbegabte Frauen, als viele glauben.

Mütter nicht diffamieren
Am 10. Februar 2011 diskutierte Maybrit Illner unter anderem mit Bundes­fa­mi­lien­ministerin Kristina Schröder, der Schauspielerin Maria Furt­wäng­ler, dem Manager und ehemaligen BDI-Chef Michael Rogowski, der Stu­den­tin und Aktivistin Kathrin Henneberger sowie Birgit Kelle zum Thema: “Ist Dein Boss morgen eine Frau?” Hier ein Zusammenschnitt der Wort­mel­dun­gen von Birgit Kelle: Frau 2000plus

Ich finde, Birgit Kelle ist auch in heutigen Zeiten eine mutige Frau. Bemerkenswert ist allerdings, das sie medial nicht mehr so stark angegriffen wird, wie das vormals bei Eva Herman der Fall war.

Apropos mutig:

Merkel-Deutschland · fast wie unter Honecker
Ein Video entlarvt die Intrige der Kanzlerin beim Sturz ihres designierten Nachfolgers Guttenberg. Die Nichtthematisierung dieses Skandals durch Medien, Parteien und Gesellschaft sind ein weiteres Indiz dafür, dass sich Deutschland unter Merkel politisch immer mehr in Richtung DDR be­wegt. Bezüglich Redetalent, Charisma und Charakter der Re­gie­rungs­che­fin sind wir schon längst DDR und auch bezüglich der Diskrepanz zwi­schen ver­öf­fent­li­chter und öffentlicher Meinung. Das in aller Welt Er­stau­nen her­vor­ru­fen­de Bündnis Deutschlands mit Russland und China bei der Stimm­ent­hal­tung zur Lybien-Resolution ist ein Ausdruck dessen und die Folge von Feigheit, Opportunismus und Korruption in der po­li­ti­schen Elite Deutschlands. OPINIO

Der Schreiber hannaske greift nicht alleine Frau Merkel an, sondern schreibt auch zum Thema Antifeminismus in den Medien. Ich bin mir allerdings nicht sicher, was er mit diesem sehr langen Beitrag genau sagen bzw. erreichen will. Irgendwie enthält der Artikel m.E. zu viele Verschwörungstheorien.

WikiMANNia: GesundheitDiskussionshilfenMänner weniger wertMännerhaus
WikiMANNia: Notruf für MännerFrauenbevorzugungFrauenförderung

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>