Khamenei kritisiert Unterdrückung westlicher Frauen

Nachfolgende Meldung fand ich eher lustig, weshalb ich diese einstellen musste 😉

Ansprache des geehrten Staatsoberhauptes beim Tref­fen mit Eli­te­frau­en

Teheran (IRIB) – Das geehrte Staatsoberhaupt be­ton­te, man müs­sen sehr deut­lich die fal­schen Grund­sät­ze des Wes­tens im Fal­le der Frau­en kri­ti­sie­ren.

Aya­tol­lah Kha­me­nei em­pfing heu­te hun­der­te Eli­te­frau­en, Aka­de­mi­ke­rin­nen und Do­zen­tin­nen, zum he­ran­na­hen­den Ge­burt­stag von Fa­ti­ma, der Toch­ter des Pro­phe­ten. Er er­in­ner­te an die ho­he Stel­lung der Frau im Is­lam und sag­te: Die IRI muss in der Fra­ge der Frau kon­se­quent und oh­ne Um­schwei­fe sei­nen Pro­test ge­gen­über der west­li­chen Sicht­wei­se der Frau ge­gen­über und der dort herr­schen­den Un­ge­rech­tig­keit aus­drüc­ken. So ge­se­hen ge­win­nen die is­la­mi­sche Be­klei­dung und die Art der Be­zie­hun­gen zwi­schen Mann und Frau an Be­deu­tung.

Er wies ferner auf die Krise der Frau in westlichen Gesellschaften hin und betonte: Im islamischen System wurde viel unternommen, damit die Frau ihren eigentlichen Stellenwert wieder findet, den­noch gibt es zahl­rei­che Pro­ble­me, z. B. die Be­hand­lung der Frau in der Fa­mi­lie. Da­für müs­sen Ge­setz und der Um­set­zungs­ap­pa­rat sor­gen. Iran German Radio

Wikipedia: Iran

Kommentar schreiben

1 Kommentare.

  1. Es sollten sich tatsächlich viel mehr Menschen mit George Orwell’s „1984“ befassen und insbesondere den Anhang über „Neusprech“ lesen. Ist im Iran nicht besser wie bei uns: Sklaverei = Freiheit, Krieg = Frieden, Gleichstellung = Bevorzugung, etc. pp. Ganz nach „1984“, und sogar der „Große Bruder“ ist schon da!

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>