Düsseldorfer Tabelle ab Januar 2010

Wie die meisten Väter geahnt haben, werden die Unterhaltssätze der Düsseldorfer Tabelle erhöht. Zwar heißt es noch „voraussichtlich“, aber es muss ja Leute geben, welche die Mehrausgaben der Unterhaltsvorschuss- und Kindergeldkassen ausgleichen. Das diese mehrheitlich Männer sind, brauche ich hoffentlich nicht extra betonen. Unverschämt ist allerdings die Tatsache, das in Krisenzeiten eine Erhöhung der Unterhaltssätze von durchschnittlich 13% vorgenommen wird.
In der Tabelle habe ich die alten Beträge in Klammern eingestellt, ab 18 Jahre habe ich leider keine Zahlen.

duesseldorfer-tabelle-2010-3

Quelle

Nachtrag
Im WGvdL-Forum hat sich Rainer die Mühe gemacht und den prozentualen Anteil des Mittelwertes der Einkommen von Vätern berechnet. Daraus ergibt sich eine kuriose Unterhaltsschere von niedrigsten zum höchsten Einkommen
[hier]
Wer im Forum mitschreiben möchte, kann dieses ohne Registrierung machen.

WikiMANNia: Düsseldorfer Tabelle

Kommentar schreiben

32 Kommentare.

  1. Rechenkünstler

    Die Tabelle fängt bei 1500 Euro an. Für diesen Nettolohn ist ein Bruttolohn von 2400 Euro erforderlich. Es gibt genügend Unterhaltspflichtige die so einen Verdienst nicht annähernd haben. Zur Erinnerung: 2400 Euro entsprechen 4800 D-Mark. Durch die Erhöhung wird sich die Zahl der Mangelfälle erhöhen und vermutlich auch die Zahl der Unterhaltsflüchtigen.

  2. Die obere Tabelle zeigt nur die Zahlbeträge. Die Kindergelderhöhung von 20 € kommt also beim Vater nicht an. Im Gegenteil er muss sogar noch 13 % mehr zahlen.
    Die Mutter hingegen profitiert doppelt. Sie bekommt höheres Kindergeld UND eine wesentlich höhrere Unterhaltszahlung.
    Warum muss der Unterhaltsbetrag überhaupt steigen? Schließlich verdient jemand, der 1500 € verdient ja auch weiterhin 1500 €. Verdient er mehr, rutscht er ja schließlich in die nächste Stufe. Diese Logik ist schwer zu verstehen. Irgenwann sind wir dann bei 1500 € Unterhalt bei 1500€ Verdienst angekommen.
    Gruß Klaus

  3. Das darf doch alles nicht mehr wahr sein ! Wir sollen die Zeche mal wieder zahlen. Die Väter die immer pünktlich und regelmäßig ihren Unterhalt an die Frauen zahlen.
    Ich habe seit 4 Jahren keine Lohnerhöhung bekommen und eine Forderung in der Hinsicht scheint in der jetzigen Situation unangemessen. Durch die von der Bundesregierung im Jan. 10 beschlossene Steuererleichterung ist das Geld was ich mehr habe…auch gleich wieder weg… Eine Erhöhung von 13 % ist echt eine sauerei..das darf man sich doch nicht gefallen lassen…

  4. wenn, man seine kinder bei sich hat besuchsrecht bekommt man keinen pfennig ! oder , ist absetztbar . der staat will kinder soll er sich auch an den kosten beteiligen ! wenn man zusammenlebt bekommt man alles in den arschgeschoben . und der unterhaltsverpflichtet kann sozialhilfesatz 40 stunden arbeiten und das in zeiten woman seine arbeit noch hat wegen der kurzarbeit .

  5. Hallo,
    die merken doch nichts mehr, Jetzt können wir für die Ex bzw. die Kinder meinee Mannes wieder mehr zahlen, sie bekommt mehr Kindergeld und mehr Unterhalt. Für uns ist das reine Abzocke und wo bitte schön kosten 2 Kinder 1191,00 Euro oder in DM 2382,00.
    Die spinnen doch. Es ist ein Skandal, Frau MERKEL nehmen Sie Ihr Wachtumsbeschleunigungsgesetz schleunigst zurück, SIE treiben die Männer in den Ruin.
    Wen mein Mann seine Kinder sehen will mus er die Zugfahrt oder das Benzingeld auch alleine bezahlen. Die Männer werden bestraft. Wer nicht verheiratet ist ist in der Steuerklasse 1 und muss alles bezahlen, die Ex hält nur die Hand auf und macht es den Männern zum Teil richtig schwer. Frau MERKEL ändern Sie die Steuerklasse für Unterhaltzahler, Frau MERKEL lassen SIE den Abzug des Kindesunterhalt von der Steuer zu. Wir haben die SCH…. richtg voll von IHNEN Frau MERKEL.
    Ich bin ja mal gespannt wie die nächste Tabelle aussieht, vielleicht kann dann mein Mann gleich sein Verdienst an die Kinder überweisen, natürlich wie immer zu WOHLE des Kindes. Übrigens ich habe selber 2 Kinder und ich habe meinen Ex nicht nach der Tabelle zahlen lassen, sondern wir haben uns so geeinigt.
    Hauptsache die Hotel Bonzen brauchen nur noch 7% abführen.
    Ich hoffe nur das die Unterhaltszahler endlich merken wen sie da gewählt haben.

  6. Moin zusammen,

    auch mir fallen gerade die Augen aus dem Kopf,wenn ich das hier lese !
    Ich bin eine Frau und geschieden,doch ich profitiere überhaupt nicht von diesem Gesetz, da mein EX noch nie gezahlt hat und ich alles allein bestreiten muss. Auch so etwas soll es geben, dass die FRAU und das KIND leiden müssen. Ich erhalte nicht einmal Unterhalt vom Staat für meinen Sohn, da ich einen neuen Partner habe. DAS ist der Hammer ! Aber meine Vorredner haben Recht, das darf doch wohl nicht wahr sein,dass dem Vater alles weggenommen wird und kaum noch etwas übrig bleibt. Väter sollen für die Kinder zahlen, keine Frage ! Bei mir und meinem Lebensgefährten ist es z.B. aber so, dass seine EX arbeitet und MEHR verdient als ER…und nur ihm wird alles weggenommen….er sieht noch nicht einmal seine Kinder !!! Wenn DAS Deutschland ist – GERECHTIGKEIT ist- , dann gute Nacht !!! Die Heuchelei einiger Politiker ist nicht mehr zu ertragen und das doch nur,um die eigenen Fehler und Fehltritte zu kaschieren !!!

  7. Hallo Cora,
    wie schafft man es in Deutschland für ein Kind keinen Unterhalt zahlen zu müssen, wäre meine erste Frage?
    Meine zweite Frage, wie schafft man es in Deutschland keinen Unterhalt für sein Kind zu bekommen? Ständig wird Medien so etwas berichtet.
    Aber mal zu den Fakten und den Machtmitteln, jeder Unterhaltspreller der Geld auf ein Konto der westlichen Welt(außer vielleicht Chile und einige afrikanische und asiatischen Staaten) überwiesen bekommt, an den kommt man auch ran!!!.
    Nur ein paar Stichwörter Gehaltspfändung, Offenbarungseid, Gerichtsvollzieher, Sozialamt(Falls der Preller, wirklich nicht kann).
    Ich sag es mal ganz kraß, ob ich einen Mörder oder einen Unterhaltspreller verfolge sollte keinen Unterschied machen. Man muss nur alle Wege für sein Kind ausschöpfen.
    Frohes neues Jahr.

  8. Hallo ,
    dieser Meinung bin ich auch das ist die reinste Abzocke ,die Nebenkosten steigen immer weiter und ich verdiene auch keinen Cent mehr . Welches Kind braucht im Monat ca. 600€ ,man kauft doch nicht jeden Tag neue Schuhe oder Klamotten . Meine Exfrau ist in Ihrem eigenem Haus und ich muss Miete zahlen , habe im Monat manchmal weniger als 200€ übrig !
    Das kann nicht so weiter gehen es muss doch auch mal was für die Unterhaltspflichtigen gemacht werden !

  9. Hallo Ritschwum,

    als MANN geht man zum Anwalt und sagt, dass man gern für das Kind zahlen würde, man(n) erkennt seine Pflicht auch an…
    ABER…..MANN arbeitet dann nicht, oder nur so viel, dass er unter der Pfändungsgrenze liegt und den Rest cash ausgezahlt bekommt… ich habe alles durch, aber man kann ihm nichts nachweisen. Nun bekommt ER noch Hilfe vom Staat….Ich habe jetzt ernsthaft überlegt, so weit zu gehen, dass er ggf. in den Knast gehen muss…aber ich denke zu viel an mein Kind und möchte nicht, dass es sagt, mein Vater ist im Gefängnis….verstehst du das? Das zu deiner 1. Frage.

    Zur 2.Frage kann ich sagen, dass mir niemand helfen will, da ich einen neuen Partner habe und der für MEIN Kind sorgen muss…Es ist Hammer, ich weiß nicht weiter und mir fehlt Hilfe…in unserem Staat aber anscheinend nicht möglich !!!!

    Ich bin soweit, dass ich mich an dasTV wende und meinen FALL bekannt machen möchte…Glaube mir, ich habe so vieles getan, auch die von dir beschreibenen Wege bin ich gegangen…nichts…ich bekomme keinen Unterhalt…und das nun über 1 Jahr lang!
    Ich habe sogar unserern früheren Familienmisisterin Frau von der Leyen geschrieben. Sie schrieb zurück, dass sie meinen Unmut über den Kindesvater versteht….aber das war nicht hilfreich für mich, denn meinen Unmut VERSTEHEN viele…aber es HILFT niemand…..ich könnte schreien.

    In diesem Sinne….euch auch ein frohes, neues Jahr……

    Cora

  10. @cora

    auch wenn es hart klingt: auch du kannst arbeiten. wieso muss ein fremder MANN nun für dein kind sorgen? viele männer versorgen frau UND mehrere kinder durch ihre arbeit. und: wieso ist EUER kind bei dir und nicht (auch) bei ihm? ruhst du dich nicht zu sehr auf weiblichen privilegien und erwartungen aus? der mann hat zu zahlen und wenn er nicht genug verdient, ist das ein SKANDAL? und umgekehrt?

    und: habt ihr das kind GEMEINSAM gewollt oder hast du allein entschieden? teilt ihr das sorgerecht? ist ER gleichberechtigter vater oder nur zahlpflichtiger zwangsvater?

  11. Hallo Cora

    Sei froh, bei dir geht es nur um Geld. Es gibt Schlimmeres. Zum Beispiel das ein Vater sein Kind nicht sehen, ja noch nicht mal Vater sein darf (Sorgerecht lediger).

    Karin

  12. @ moralist,

    würdest DU meinen Beitrag lesen und das GENAU, dann würdest Du Dir Deine Fragen selbst beantworten können! Gerade das will ich doch NICHT, dass ein Fremder für mein Kind zahlen muss.

    ICH versorge mein Kind. Der leibliche Vater hat aber nun auch seine Pflichten und das hat rein gar nichts mit weiblichen Privilegien zu tun !!!
    Wir haben geteiltes Sorgerecht, er ist in Allem gleichberechtigt! ER kümmert sich aber rein gar nicht um sein Kind….denkst Du mal daran, wie sich das Kind fühlt ???? Genau darum schreibe ich hier, weil es einfach nur unfair dem Kind gegenüber ist. So viel zum Thema MORAL !

    @ Karin
    Du hast natürlich recht… es gibt viele Frauen, die ihr „Geschlecht und ihre Stellung“ ausnuzten…..aber SO bin ich NICHT !!!!!

  13. Michael Gaese

    @ Cora

    Recht ist nur dann ein Recht, wenn es über ein Gericht einzuklagen ist! Gesetze sind dafür da, missbrauch zu verhindern und nicht zu erleichtern! Leider kann MANN bei Gericht einklagen, dass sich Mama treu und redlich verhält. Ein Kind besteht aus 50% Mutter und 50% Vater.

    Wenn ein Vater sich nicht um sein Kind kümmert, ist das seine eigene Schuld. Ich behaupte mal, die meisten Väter wollen sich aber kümmern, dürfen aber nicht weil die Mütter Mitsprache verbieten, unterbinden etc., und das alles mit Bundesdeutschem SEGEN!
    Im übrigen gibt es genügt Mütter, die von üppigen Unterhaltszahlung lieber Designerjeans und Kippen kaufen, als dem Kind zu kommen zu lassen; Damit es keiner merkt und auch keiner kontrolliert, boxt die liebe Mama den Vater aus den Ring.
    Das Kind wird vor den Fernseher geschoben und wenn es später kriminell wird und von der Sozialhilfe lebt, ist der Vater daran schuld, denn der hat sich ja um das Kind nicht gekümmert.

  14. @ Michael,

    auch da hast Du recht!
    Was glaubst Du wohl, warum ich zuhause bin und mich so intensiv um meine Kinder kümmere? Weißt Du, ich war 12 Jahre veheiratet und der Vater versicherte, er kümmert sich um sein Kind. Mir geht es es doch darum, dass das Kind den Kontakt zu seinem Vater nicht verliert. Ich habe ihm nie untersagt, sein Kind zu sehen. Ich habe ihm anfangs immer noch sein Kind gebracht,damit der Kontakt nicht abbrach. Da ich jetzt aber kein Auto mehr habe und er ca 150 km entfernt wohnt, kann ich nicht mehr hin und her fahren -und das ist ja auch nicht wirklich meine Aufgabe, oder ?
    Ich erfülle meinen Teil so gut es geht.

    Noch etwas zur Info:
    Wäre ich Eine von diesen Frauen, die vom Unterhalt Kippen kaufen und in Designerjeans rumlaufen wollten, dann würde ich den Vater verklagen.Ich habe das all die Jahre nicht getan, weil ich wollte, dass die Kids die Achtung vor dem Vater nicht verlieren…er sollte doch nur ein wenig seinen Pflichten nachkommen…und damit meine ich nicht nur den Unterhalt!!! Er sollte für das Kind einfach da sein…ich frage Dich ernsthaft, ist das zu viel verlangt ????

    • Cora du glaubst doch wirklich nicht was Michael sagt 😯 Wenn es um eigene Rechte geht, ist der Geschrei der Väter groß. Michael und ich sind Eltern eines gemeisnamen Sohnes. Umgang hat Michael zu unserem Sohn immer gehabt, wärend Sohn bei mir gelebt hat. Seit 21 Monaten lebt unser Sohn bei ihm und in dieser Zeit hat Michael schon dreimal Umgangsschluss beantragt. 9 Monate lang konnte unser Sohn seine Mutter (mich), bei der er 8 Jahre lang aufgewachsen ist, nicht sehen. Auch alle Kontaktmöglichkeiten, Telefonate, Briefe wird von Michael untersagt. Amtsgericht hat jetzt Gutachten zu Umgang bestellt und Umgangspflegerschaft eingerichtet. Kannst dir jetzt vorstellen, ob es sich bei Väter wirklich um das Wohl des Kindes geht.
      VG

  15. Immer wenn Missstände gegen Männer angeprangert werden kommt eine Frau mit einem persönlichen Einzelfall. Das ist das Wesen der Weiber.

    Karin

  16. Michael Gaese

    @Cora

    Es ist lobenswert, wenn eine Frau sich im Bezug auf die eigenen Kinder so verhält. Das Problem nur in dieser „Bescheiden Republik“: DAS IST NICHT EINKLAGBAR!!! Der Vater ist immer der jenige, der die Zeche bezahlt und die Kinder sind die leidtragenden.
    Auch wenn so mancher Mann sich daneben benimmt, ist das keine Entschuldigung für die pauschalisierte Entrechtung von Kindern und Väter.
    Wer seinen Pflichen nicht nachkommt, soll bezahlen, für jeden verständlich…
    Aber der Mann zahlt immer, ob er seinen Pflichten nachkommt oder nicht und er hat nicht einmal die Möglichkeit sich dagegen zu wehren.
    Wenn eine Frau sich daneben benimmt, kümmert den Staat das einen Dreck. Das gesamte Familienrechtssystem ist so aufgebaut, das FRAU alle rechte hat, soweit sie nicht freiwillig darauf verzichtet. Der Mann hat alle Pflichten. Und die Kinder sind immer die Opfer, denn die bezahlen es später in ihrem Leben mit ihrem Verhalten.
    Also, Cora: lobenswert, wenn eine Frau sich kümmert und sich bewußt ist, dass ein Kind den Vater genauso benötigt. Das sollte so auch vom Staat vorgeschrieben werden: Beide Eltern müssen sich zu 50% um die Kinder kümmern. Wenn sich die Eltern streiten, muss das die Basis sein. Wer das nicht tut, muss bezahlen. So zwingt man die Eltern sich um die Kinder zu kümmern.
    So lange aber diese feministische Mischpoke im Bundestag ihr unwesen treibt, ist das ein wohl ein wunschtraum.

  17. @ Karin,

    nenne es das Wesen der Weiber – ist mir egal! Tut mir leid, dass Du scheinbar auf der anderen Seite stehst!

    Ich finde es wie Du, eine riesen Sauerei, dass viele WEIBER machen, was sie wollen und das noch mithilfe des Staates!!!! Mein neuer Partner macht das gleiche durch, wie Deiner !!!! Er darf die Kinder nicht sehen, weil die EX das so will – er darf nur zahlen ! Ich durchlebe also beide Seiten und will mich hier nicht in den Vordergrund spielen – auch wenn DU das so siehst -sorry! Aber in einem FORUM ist es üblich zu diskutieren, oder ? Und dann sind unterschiedliche Meinungen doch ganz normal.

    Michael, Du hast Recht, in DIESEM Bundestag wird sich nicht viel ändern und das ist traurig !

  18. Hallo zusammen,

    ein weiteres Problem, weshalb man gegen Mütter mißtrauisch ist, bleibt die Tatsache, das etliche erst einmal alles tun, um einen Vater zu vergraulen, um anschließend zu verkünden, der Vater kümmere sich nicht um die Kinder.
    Von außen ist das leicht zu durchschauen, denn auch ich habe solche Mütter kennen gelernt. Nachdem ich ihnen meine Meinung gesagt habe, kann man sich leicht vorstellen, das daraus keine Freundschaft wurde 😉

    Gruß – Christine

  19. .wenn ihr euch mal die Anmerkungen der neuen DDT durchlest werdet ihr bemerken das Ehefrau und unterhaltsberechtigte Kinder wieder an gleicher stelle stehen… Die Rangfolge findet nur dann beachtung wenn eine Mangelfallberechnung vorliegt. Das bedeutet in meinem fall Zb..da ich neu verheiratet bin und meine Frau kein Einkommen hat habe ich zwar ein höheres Einkommen aber rutschte trotzdem in die unterste Stufe. dynamischem Titel sei es gedankt. Für mich beuten das 15 Euro mehr..Die kann ich dann doch noch verkraften..da meine Exfrau nicht geldgierig ist bräuchte ich so oder so nur den Mindestsatz zahlen.. Auch wenn der Titel etwas anderes sagt-sie nimmt Rücksicht darauf das meine neue frau 3 Kinder hat für die der Vater nichts bezahlt und der Unterhaltsvorschuss nun wegfällt.Da sie aber hartz4 Leistungen erhält kann sie natürlich nicht ganz verzichten. Würde ich nach Klasse 2 zahlen müssen nimmt sie die 20 Euro auf ihre kappe,. Muss dazu sagen :ich will mit meiner Exfamilie nichts zu tun haben und es besteht soweit kein Kontakt auch nicht zum Kind ..eigentlich hätte sie allen Grund mich so richtig aus zusaugen— aber sie meint immer das eine hat mit dem anderen nichts zu tun ..das ich son Arsch wäre ist ja nicht schuld der neuen familie….Mal einen Dank an meine Exfrau ausspreche: wenn das mal alle so unterscheiden könnten

  20. Skandal.
    Ich bin von einer Frau im alkoholisierten Zustand ausgenutzt worden.
    Jetzt darf ich Jahr für Jahr mehr zahlen.
    Und die deutsche Gesetzte unterstützen dieses Beklauen von Männer.
    Warum werden die Frauen nicht bestraft ???
    Die Frauen können die Schwangerschaft abrechnen.
    Und was kann der Mann? Nichts. der Mann wird nur zur Kasse gebeten.
    Ist klar warum; die deutsche Gesetze bzw Politiker tuen was dafür.
    Für nicht gewünschtes Kind darf ich zahlen.
    Und immer wieder mehr.
    Mindestens an dieser Stelle die deutsche Gesetzte sind sowas von ….

  21. Gibt es irgendwo öffentliche Strikes gegen vom Stadt unterstützte Ausnutzung der Männer bzw. Ausbeutung der Männer.?
    Bitte teilt mir mit. Lass uns Männer was dagegen tun!!!

  22. Amtliche Düsseldorfer Tabelle 2010 « FemokratieBlog - pingback on 7. Januar 2010 um 14:45
  23. Würde mich auch dafür interressieren ob man sich hier im Netz irgendwo zusammenschließen kann um eventuell eine Demo oder Sammelklage gegen diese unverschämte Erhöhung von 13% zu starten.Eine Schuldfrage gibt es ja nicht mehr schade…damit hat der deutsche Staat diesem Ganzen so richtig Tür und Tor geöffnet!Wer sich trennt und im Anschluss mit dem anderen Partner zusammenlebt ist finanziell besser gestellt wie zuvor!“Leben und leben lassen“darüber sollten sich die Verantwortlichen gedanken machen,wenn diese überhaupt dazu in der Lage sind.Es müsste viel mehr auf die einzelne Lebenssituation eingegangen werden…und dementsprechend die Zahlung der Unterhaltspflichtigen!Wenn ein Expartner mit Kindern Vollzeit arbeitet,der Partner ebenfalls Vollzeit arbeitet,beide zum gemeinsamen Lebensunterhalt beitragen,..und beide verdienen gut..besser wie ich,zudem noch den Unterhalt von aktuell 725 euro + 328 euro Kiga bekommen..ist das gerecht??? ..komme mir total verarscht vor und man kann nix dagegen tun oder??? ..ja so manche wissen das auszunutzen,und wer ehrlich ist ist der Dumme!

  24. Dies ist einfach nur eine Riesensauerei! Der Staat brüstet sich damit, die Unterhaltsätze für die Kinder zu erhöhen (und lässt sich dafür in den Medien feiern) und zahlen tun es die Väter! Gleiches Gehalt, Kindergeld (toll, toll, toll) wird erhöht, und dennoch bleibt den Vätern jedes Jahr weniger und weniger! Kann diesen Hohlköpfen, die alljährlich die Sätze in der Düsseldorfer Tabelle erhöhen nicht mal jemand das System erklären?

  25. Hallo
    An alle die zahlen schreibt nach Berlin
    Deutscher Bundestag
    Petitionsausschuss
    Platz der Republik 1
    11011 Berlin
    und macht da eure Empörung über die Tabelle deutlich ich habe es auch gemacht.
    um so mehr schreiben um so besser.

  26. hallo,
    was ist eigentlich wenn die betreuende ex ehefrau fast doppelt soviel verdient wie ich?
    mein lohn netto ist 1450.- , meine tochter ist 15 jahre alt. muß ich dann eigentlich auch genau den betrag aus der tabelle bezahlen? das wär ja auch etwas ungerecht. obwohl ichs schon seit jahren tue.

  27. Hallo Rainer,

    stelle diese Frage im WGvdL-Forum, vielleicht kann Dir dort jemand helfen. Im genannten Forum kannst Du unangemeldet schreiben http://wgvdl.com/forum/forum.php

    Ansonsten empfehle ich das Trennungsfaq-Forum, dort muss man sich allerdings registrieren http://www.trennungsfaq.de/forum/index.php

    Gruß – Christine

  28. Hallo Rainer

    solange deine Tochter minderjährig ist, spielt das Einkommen deiner Ex für deine Unterhaltszahlungen keine Rolle. Du musst den Betrag aus der Tabelle bezahlen. Eine Entlastung bekommst du erst wenn deine Tochter 18, also volljährig wird. Dann werden beide Elternteile Barunterhaltspflichtig und das Einkommen deiner Ex geht in deine Unterhaltsberechnung ein.

  29. So leid es mir tut dies sagen zu müssen, aber jeder der Unterhalt bezahlt stützt das momentane System der Unterhaltsverknechtung.

  30. Hallo Rainer,

    es gibt wohl Möglichkeiten, allerdings geht es beim nachstehenden Urteil um die gesteigerte Erwerbsobliegenheit -> Wenn die Ex doppelt soviel verdient:

    http://www.ehescheidung24.de/blog/2009/09/17/gesteigerte-unterhaltsverpflichtung-entfaellt-wenn-der-andere-elternteil-doppelt-so-viel-verdient/

    „Das OLG Brandenburg hat am 17.01.06 ein interessantes Urteil zum Kindesunterhalt veröffentlicht. Es ging um einen Vater, der für sein minderjähriges (und später volljähriges, aber privilegiertes) Kind Unterhalt zahlen sollte und in diesem Prozess einwandte, er könne nicht auf die gesteigerte Unterhaltspflicht des § 1603 BGB verwiesen werden, da das anrechenbare Einkommen der Kindesmutter, bei der das Kind lebte, doppelt so hoch sei, wie sein eigenes. Die Kindesmutter sei daher ohne Beeinträchtigung ihres eigenen angemessenen Selbstbehalt in der Lage, auch den Barunterhaltsbedarf für die von ihr betreute Tochter in voller Höhe zu decken.“

    Ansonsten steht hier auch noch etwas zum Thema doppeltes Einkommen:
    http://209.85.135.132/search?q=cache:Nv0ICbS7NDgJ:www.michaelbertling.de/recht/fam/unt032103.htm+Kindesunterhalt+nettoeinkommen+der+Mutter&cd=1&hl=de&ct=clnk&gl=de

    Ansonsten noch ein Linktipp: http://www.vatersein.de – aufs TrennungsFAQ wurde ja bereits hingewiesen. Beim http://www.isuv.de könntest du auch nachfragen, die sind wegen der aktuellen DD-Tabelle auch auf 180. Allerdings schreiben manche da sehr Pro-Unterhalt

  31. Das Genie Nikola Tesla

    Fragt man irgendeinen Schüler: “Wer erfand das Radio? “, wird die Antwort, falls man überhaupt eine bekommt, zweifellos Marconi sein – eine Antwort, die mit allen Encyklopedien und Schulbüchern übereinstimmt. Oder man fragt irgendjemanden,wer das erfunden hat, mit dem sein Toaster, der Computer, die Straßenbeleuchtung, Firmen und Büroanlagen betrieben werden. Ohne zu zögern wird die Antwort Thomas Edison sein, wer sonst?

    Und doch beide Antworten sind falsch..

    Die richtige Antwort wäre Nikola Tesla, eine Person, von der die wenigsten je gehört haben. Er soll Röngtenstrahlung ein Jahr vor W.K. Röntgen entdeckt haben, er baute einige Jahre vor Lee de Forest einen Röhrenverstärker, er benutzte Neonlicht in seinem Labor, 40 Jahre bevor die Industrie es erfand, er zeigte die Prinzipien, die wir heute für Mikrowellen-Ofen und Radar benutzen, Jahrzehnte bevor sie ein Teil unserer Gesellschaft wurden. Dennoch assoziieren wir seinen Namen mit keiner dieser Erfindungen, (nach seinem Tod erklärte das FBI Teslas Nachlass für streng geheim)..

    Quelle: http://geldverdieneninfo24.coverblog.de/nikola-tesla/

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Trackbacks und Pingbacks: