Die Unterdrückung der Frau

Das nachfolgende Video zeigt sehr gut, wie die Wirklichkeit ausschaut. Zunächst einmal werden diverse (bekannte) Persönlichkeiten in Bildern gezeigt, bei denen etliche Frauen von Männern hofiert werden. Dann kommt die Realität mittels Bilder von Waterboarding · Särge von deutschen Soldaten · ermordete Männer · ge­fan­gen gehaltene Männer in er­nie­dri­gen­den Situationen aus vergangenen und aktuellen Kriegen und der­glei­chen mehr. Einfach anschauen und wirken lassen.


Original Video – More videos at TinyPic

Kommentar schreiben

4 Kommentare.

  1. So ein Video ist ein Eigengoal gegen Männer.
    Angefangen mit der „Pudelei“ – Aufführung und den Frauen den Hof machen.
    Dann wird Folter, und die himmeltraurigste Geschichte der Menschheit vorgeführt. Immer in Verbindung mit Männer. Das bewirkt nur Ärger und Abneigung gegen alles.
    Das kann ja wohl nicht der Zweck einer Aufklärung sein.
    Die früheren Beiträge von femokratie.com bestehen aus viel mehr Substanz. Was ist plötzlich passiert?

  2. Sollte Männer-TV etwa Wahrheiten verschweigen, oder gar von 800.000 Frauen und Männer berichten? Das Verzerren der Realität, überlassen wir den Feminisinnen und Feministen. Es steht Ihnen selbstverständlich frei, ebenfalls Videos herzustellen und diese Historische Tatsachen Gendergerecht zu präsentieren.

    Gruß
    Männer-TV

  3. Hoffentlich verfällt Männer TV und Femokratie Blog nicht zu einer VERSTAUBTEN Geschichts Datenbank. Wenn Frauen vor 50 Jahren unterdrückt worden sind, dann ist dies Passé.
    Wir leben im Hier und Jetzt. Realität ist jetzt, dass die Männer unterdrückt/diskriminiert werden.
    Was kann man daraus lernen? Der Richtige Titel wäre also.

    Schönen Abend
    papanews

  4. Der Richtige Titel wäre also….

    „Die Unterdrückung der Väter und Männer“

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>