Debatte über Alleinerziehende und Frauenquote im Bundestag

Bundestag erörtert die Situation von Alleinerziehenden

Knapp 20 Prozent aller Familien mit Kindern in Deutschland sind Familien mit einem alleinerziehenden Elternteil. Insgesamt leben mehr als zwei Millionen Kinder unter 18 Jahren in alleinerziehenden Haushalten. In der überwiegenden Mehrheit bei den Müttern, da diese 90 Prozent der Alleinerziehenden stellen. „Die Ein-Eltern-Familie hat in unserer Gesellschaft an Bedeutung gewonnen wie keine andere Familienform“, stellt angesichts dessen die SPD-Fraktion fest. Sie hat zwei Anträge vorgelegt, die am Freitag, 25. Oktober 2012, ab 13.10 Uhr auf der Tagesordnung stehen und 45 Minuten lang beraten werden sollen. Während die eine Vorlage (17/11032) fordert, Alleinerziehende besser zu unterstützen, geht der zweite Antrag (17/11038) konkret auf die Situation Alleinerziehender in der Grundsicherung ein.[..] Bundestag

Debatte über eine Frauenquote für Führungsgremien

Ein Zeichen für die Frauenquote bei der Besetzung von Führungsgremien wollen SPD und Bündnis 90/Die Grünen mit ihrem gemeinsamen Gesetzentwurf zur Förderung gleichberechtigter Teilhabe von Frauen und Männern in Führungsgremien (17/11139) setzen. Der Gesetzentwurf wird am Freitag, 26. Oktober 2012, ab 10.40 Uhr 90 Minuten lang in erster Lesung im Bundestag beraten. Die Fraktionen weisen darauf hin, das 2013 als „Superwahljahr“ der Aufsichtsräte gelte, weil viele Posten neu besetzt würden. In den DAX-30-Konzernen würden rund 80 Aufsichtsratsmitglieder von den Hauptversammlungen neu bestellt. Ebenso stünden in zahlreichen M-DAX, S-DAX und Tec-DAX-Unternehmen Neuwahlen an.[..] Bundestag

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>