„Vielen Dank für 50 Jahre Zivildienst“

Ob sich die meisten, ehemaligen Zvildienstleistenden über diesen Dank freuen werden? Erst wurden sie als Drü­cke­ber­ger u.ä. be­schimpft und nun sagt man ein­fach Dan­ke. Das auch der Zivildienst ein Zwangs­dienst war, wur­de von Frau Schröder na­tür­lich nicht erwähnt. We­nig­stens hat sie den Männern gedankt und nicht ver­schwur­belt von Zivildienstleistinnen und Zi­vil­­dienst­­leis­ten­den gesprochen 😉

Man kann die Dan­kes­re­de aber auch positiv se­hen, in dem man einfach die Wür­di­gung der Bun­des­mi­nis­te­rin für das ver­gan­ge­ne, un­ter­be­zahl­te En­ga­ge­ment der Zi­vil­­dienst­­leis­ten­den anerkennt – mehr nicht.

Bundesfamilienministerin würdigt bei Festakt den scheidenden Zivildienst und wirbt für neuen Bundesfreiwilligendienst
Vom Zivildienst zum Bundesfreiwilligendienst: Vor 50 Jahren, am 10. April 1961, tra­ten die ersten anerkannten Kriegsdienstverweigerer ihren Dienst an. Mehr als 2,5 Millionen junge Männer haben seitdem ihren Dienst als Zivis ge­leis­tet. Mit der Aussetzung der Wehrpflicht wird auch der Zi­vil­dienst auto­ma­tisch ausgesetzt. Mit dem Bundesfreiwilligendienst wurde nun die Vo­raus­set­zung dafür geschaffen, an den Erfolg des Zi­vil­dien­stes anzuknüpfen.

Dann hoffen wir mal, das die Aussetzung der Wehrpflicht/Zwangsdienst nicht unter irgendeinem Vorwand wieder ausgesetzt wird 😉

[..]“Allen jungen Männern, die sich für unsere Gesellschaft eingesetzt ha­ben, ge­bührt unser Dank und unsere Anerkennung.

[..]Jetzt schauen wir nach vorne: Der neue Bundesfreiwilligendienst lädt Frau­en und Männer jeden Alters ein, sich für die Allgemeinheit zu en­ga­gie­ren. BMFSFJ

Ich wage zu bezweifeln, das sich sehr viele Mädels melden werden, aber warten wirs ab 😉

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>