Birgit Kelle – ein Vorbild für Feministinnen

Nachdem ich Birgit Kelle zum einen bei Markus Lanz und zum anderen in einem Video gesehen habe, wo sie in wenigen Sätzen über ihr Buch spricht, kam mir heute der Gedanke, dass sie doch ein ideales Vorbild für Feministinnen sein müsste.

Birgit Kelle verkörpert alles, was Feministinnen fordern: sie hat vier Kinder, ist berufstätig, führt auch noch einen Vereinwas wollen Feministinnen eigentlich mehr? Nun – ein Manko ist mir dann doch eingefallen: sie hat einen Mann und der kann ja zwangsläufig nur ein Frauenunterdrücker sein. Dann las ich irgendwo noch etwas von Stockholm-Syndrom, womit eigentlich geklärt ist, wieso Frau Kelle ihren Mann immer noch nicht zum Mond geschossen hat 😉

Eine Sache sticht aber hervor: Birgit Kelle sieht verdammt gut aus und da erinnerte ich mich an das Zitat von Bukowski:

„Feminismus existiert nur, um hässliche Frauen in die Gesellschaft zu integrieren.“
Charles Bukowski (1920-1994)

Jetzt verstehe ich natürlich auch, warum Oliver Flesch in dem Video vorkommt: Schöne Frauen ziehen ihn nun mal magisch an und da er den Feminismus ebenfalls ablehnt, passt alles wie die Faust aufs Auge.

Eine Rezension des Birgit Kelle Buches „Dann mach doch die Bluse zu“ hat Arne Hoffmann im übrigen schon am 1. September eingestellt. Er schreibt u.a.:

[..]Wer diese Rezension bis hierhin gelesen hat, könnte zu dem Eindruck gelangen, dass Kelle sich ihrerseits nur für die Interessen von Frauen einsetze, in ihrem Fall eben die der Mütter. Wer das glaubt, kennt Birgit Kelle schlecht. Die letzten Kapitel des Buches sind durchgehend den Männern gewidmet, auf denen ein totalitärer Feminismus ja nicht weniger herumtrampelt als auf den Müttern. Kelle beklagt hier nicht nur eine politische Korrektheit, die es Männern sehr schwer mache, die feministische Ideologie öffentlich zu kritisieren.[..] Genderama

Kommentar schreiben

3 Kommentare.

  1. Birgit Kelle – ein Vorbild für Feministinnen - pingback on 26. September 2013 um 07:17
  2. Machen Sie weiter, liebe Frau Kelle, solange es noch legal ist:

    http://www.forum-maennerrechte.de/index.php?id=11740

    Unbedingt weiterverbreiten, bevor es zu spät ist!

  3. Birgit Kelle als Vorbild für Feministinnen? | Gedankensalat... - pingback on 15. November 2013 um 18:28

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Trackbacks und Pingbacks: