Bestechung heißt jetzt Sponsoring

Bei den Vertretern „unserer“ Bundesregierung geht es hin und wieder anscheinend richtig lustig zu. Anders kann man sich die Aussage des BMI wohl kaum er­klä­ren. Das Bun­des­mi­nis­te­ri­um des Inneren: Der Bericht leistet einen Beitrag zur wirksamen Kor­rup­tions­prä­ven­tion und Trans­pa­renz. Ich erinnere mich in die­sem Zu­sam­men­hang auf jeden Fall an die 100.00 DM Spende an Wolfgang Schäuble.

Vierter Sponsoringbericht der Bundesregierung veröffentlicht
[..]Im Berichtszeitraum wurden danach Sponsoringleistungen im Wert von insgesamt rund 93,4 Mio. Euro angenommen. Davon entfallen rund 61,1 Mio. Euro auf Kampagnen zur Gesundheitsprävention, für die u.a. Wer­be­flä­chen und Sendezeiten in Hörfunk und Fernsehen kostenlos zur Ver­fü­gung gestellt wurden. Ohne die finanzielle Unterstützung der Bun­des­ver­wal­tung durch private Personen oder Institutionen hätten dieses und viele weitere Vorhaben nicht oder nur in geringerem Umfang ver­wirk­licht werden können. BMI

Eines ist ja wohl klar: aus Nächstenliebe spendet keiner Geld an Bundesbehörden.

Seite 7 des Berichtes:
Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend erhielt insgesamt 15 Leistungen von Dritten. Es handelte sich um 15 Klein­leis­tun­gen von zusammen 8.400 €. Verwendungsschwerpunkt war die Un­ter­stüt­zung der Gesundheitstage des BMFSFJ.

Da habe ich mich doch glatt gefragt, wo die vielen Spenden der Heerscharen von Frauen sind? Wo bleibt denn das empathische Geschlecht, das Empowerment der Damen? Ach… ich vergaß, die Spenden nur das Geld ihrer Männer werbewirksam bei entsprechend aufgemotzten Charity-Galas . Man äh… Frau gönnt sich ja sonst nix 😉

Seite 2 des Berichtes:
Der Bundesrechnungshof, das Bundesministerium für Familien, Se­nio­ren, Frauen und Jugend, das Presse – und Informationsamt der Bun­des­re­gie­rung und das Bundesverfassungsgericht erhielten keine Leistungen über 5.000 €.

Vierter Bericht des BMI über die Sponsoringleistungen an die Bundesverwaltung vom 7. Juni 2011PDF

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>