Antidiskriminierungsstelle mit neuem Chef

christine_luedersChristine Lüders soll Antidiskriminierungsstelle des Bundes leiten

Bundeskabinett schlägt Expertin für Integration, Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation als Nachfolgerin von Dr. Martina Köppen vor

Christine Lüders verfügt über langjährige Erfahrungen und vielfältige Verbindungen in Politik und Wirtschaft. Sie war unter anderem als Vorstandsreferentin und Abteilungsleiterin bei Lufthansa tätig. Später leitete sie das Referat Presse-, Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation im Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration in Nordrhein-Westfalen. Zuletzt war die 56-Jährige Referatsleiterin für Öffentlichkeitsarbeit und Beauftragte für Stiftungen im Kultusministerium in Hessen. Die studierte Pädagogin ist verheiratet und lebt in Frankfurt am Main [mehr]

Interessant an der Meldung des BMFSFJ war für mich, das außer einem kurzen Dank an Frau Dr. Martina Köppen nichts über deren Arbeit zu lesen war. Anscheinend war sie wohl doch nicht die Beste für diesen Job und das, wo Frauen doch alles besser können 😉

Kommentar schreiben

1 Kommentare.

  1. Vielleicht hilft dieser Link weiter: http://www.timm.de/channels/category/3073?blogPostingId=b%3A12313a00a4e1%3A477f2b9ea0bc8%3A160f99
    Demnach waren die Nichtheterosexuellen unzufrieden.
    Werden wir also ab jetzt ein weiteres Pressemitteilungs-MG haben, welches uns mit gefühlter Diskriminiierung zusetzt. Das kann noch heiter werden.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>