„400“

400-kinder-trennung-scheidung-umgang-teddyagens e.V. hat Ende Dezember eine Kampagne zu Trennungskinder gestartet, die mehr als wichtig ist. Hier

400 – Es ist nur eine kleine Zahl – aber eine, die es in sich hat. Sie beschreibt nämlich, was tagtäglich in Deutschland „Recht und Gesetz“ ist. Sie bringt die unfassbaren Werte, wie z.B. eine Millionen pro Dekade auf ein überschaubares und erschütterndes Maß:

400 – Eine unscheinbare Zahl, bei der die meisten wohl eher an Minijobs denken werden. Aber dieser kleine Wert, der manchen hilft sein Leben halbwegs men­schen­würdig über die Runden zu bekommen, hat es in sich:

Jeden Tag werden  400 Kinder per Gerichtsbeschluss von Ihren Vätern getrennt

400 Kinder werden so tagtäglich zu Halbwaisen und viele dieser kleinen Menschen, die noch Großes vor sich haben, verlieren Tag für Tag einen wichtigen Teil ihrer Familie. Sie werden zu:

Halbwaisen, die ihren Vater gar nicht oder nur selten sehen

Es sind dramatische Werte, die aufhorchen lassen. Dahinter stecken Kinder die aus einer für sie einst sicheren Welt in eine neue geworfen werden, ohne dies zu wollen.

Sehen wir die Welt endlich aus Kindersicht

Stellvertreten für viele Kinderaussagen: Konstanze S., 3 Jahre alt, beim Telefonieren mit ihrem Vater „Papiiii, wann kommst Du wieder zu uns?“ Das viel beschworene „Kindeswohl“ erzeugt nur Angst und Trauer bei Kindern. Denn sie haben einen Elternteil verloren.

Wollen wir diese Zahl also weiter so hinnehmen?

400 jeden Wochentag bedeutet 2.000 pro Woche. Und nach Ablauf eines Schei­dungs­jahres sind es über einhunderttausend entwurzelte Seelen, die nichts dafür können, dass Mama und Papa sich nicht mehr verstehen. Diese Zustände sind das Resultat einer seit vielen Jahrzehnten anhaltenden Scheidungswelle. Und unsere Experten berichten über die stetig zunehmenden psychischen Erkrankungen bei Kindern mit dem Befund: „Trennungsfolgen“.

Über 100.000 Halbwaisen jedes Jahr – agens wird dieses Tabu brechen

agens e.V. wird in 2011 Aktionen starten, die diese dramatischen Zahlen zum Thema machen werden. Wir werden Politik und Gesellschaft aufklären:
Wir werden politische Veranstaltungen in Berlin organisieren, wir werden die Öffentlichkeit mit Plakataktionen informieren und wir werden in den Medien unsere Experten zu Wort kommen lassen.

MITeinander – Für die uns nachfolgenden Generationen

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>