400 Scheidungskinder täglich

TRENNUNGSKINDER und TRENNUNGSELTERN

trennt symbolisch eine Mauer, am 17.7. reißen sie die Mauer ein.

Wo? Pariser Platz in Berlin
Wann? am 17.07.2011 um 14.00 Uhr

Jedes Jahr hat Deutschland erneut über 150 000 zu­sätz­liche Scheidungskinder. Das sind mehr als 400 Kinder täglich, die durch Schei­dungsurteile von ei­nem El­tern­teil ge­trennt werden, fast immer vom Vater. Die Ge­samt­zahl der Tren­nungs­kin­der liegt we­sent­lich höher, denn die Zahl der Tren­nun­gen inner­halb der Lebens­part­ner­schaf­ten ist nicht bekannt.

400, eine unfassbare Zahl, die beim ersten Le­sen mit einem Kopfschütteln zur Kennt­nis genommen wird. Man kann sich das so vorstellen: Das sind fast 15 Schulklassen je­den Tag! Ein Phä­no­men: Die zumeist vaterlosen Scheidungskinder sind für die Öf­fent­lichkeit schlicht nicht existent. Diese Kinder werden mit ihrem Schicksal allein ge­las­sen. Naturgemäß können sie sich dagegen auch nicht wehren. Sie werden von der Erwachsenenwelt – häufig auch von ihren eigenen Eltern – als Objekte be­han­delt. Das Kind will auch gar nicht wissen, warum seine Eltern sich getrennt haben, warum Mutter jetzt arbeiten gehen muss. Es fühlt nur: Ich bin allein. Meine Mutter bringt mich in die Kita. Und: Wo ist Papi? [..]

Deswegen wer­den wir in Berlin eine politische Meinungskundgebung durchführen: (Ort und Zeit siehe oben)

Jeder der Teilnehmer kann hautnah erleben, wie es sich anfühlt, wenn man durch eine Mauer von einem geliebten Mensch getrennt ist. Dazu bilden wir zwei Gruppen, vor und hinter der Mauer. Die eine Gruppe sind die Väter und Mütter, die sich ent­sorgt fühlen und in der anderen sind die Trennungskinder. Die Freie Welt und agens

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>