19. November Internationaler Männertag

maenner-weltmaennertag1Im Hinblick auf den Rummel der nächsten Tage zum „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen“ möchte ich nicht nur deshalb auf diesen Tag aufmerksam machen. Wie mir im Blog zum Weltmännertag am 3. November dankenswerter­weise mitgeteilt wurde, darf man den Weltmän­nertag nicht mit dem Internationalen Männertag verwechseln. Wie man dem unten eingestellten Text entnehmen kann, geht es bei dem „Interna­tional Men’s Day“ nicht nur um die Gesundheit von Männern, sondern auch um deren Anliegen, die unsere Vorstellungen zumindest zum Teil decken.

Der nachfolgende Text ist der Seite „International Men’s Day“ entnommen, die in vielen Sprachen verfügbar ist.

Der Internationale Männertag wird jährlich am 19. November gefeiert und wurde 1999 in Trinidad und Tobago eingeführt. Der Tag und seine Veranstaltungen wird von verschiedenen Personen und Gruppen in Australien, der Karibik, Nord Amerika, Asien, Europa, Afrika und den Vereinten Nationen unterstützt.

Ingeborg Breines, die Direktorin der Abteilung „Women and Culture of Peace“, sagte im Namen der UNESCO über den Internationalen Männertag, „Dies ist eine großartige Idee, die zu mehr Gleichgewicht der Geschlechter führen würde. Die UNESCO freut sich auf eine Zusammenarbeit mit den Organisatoren des Internationalen Männertages.“

Ziele des Internationalen Männertages sind es, den Fokus auf Männer- und Jungen-Gesundheit zu legen, das Verhältnis der Geschlechter zu verbessern, die Gleichberechtigung der Geschlechter zu fördern und männliche Vorbilder hervorzuheben. Es ist ein Anlass die Benachteiligung von Männern und Jungen aufzuzeigen und ihren Einsatz für die Gemeinde, Familie, Ehe und Kinderbetreuung zu würdigen.

Der internationale Männertag wird in Trinidad und Tobago, Jamaika, Australien, Indien, den vereinigten Staaten, Singapur, Malta, Südafrika, Ungarn, Irland, Ghana, Kanada und Dänemark am 19. begangen. Unterstützung für diesen Tag ist weit verbreitet.

Laut den Veranstaltern dient der Internationale Männertag dazu Benachteiligungen von Männern und Jungen in den Bereichen Gesundheit, Familienrecht, Bildung und Medien aufzuzeigen, sowie ihre positive Leistungen und Einbringung zu würdigen. In den vergangenen Jahren wurden zum Anlass des Internationalen Männertages unter anderem Seminare, Schulveranstaltungen, Radio und Fernsehprogramme, friedliche demonstrationen, Debatten, Podiumsdiskussionen und Kunstaustellungen abgehalten. Laut den Gründern ist der Tag nicht dazu gedacht, um mit dem Internationalen Frauentag zu konkurrieren, vielmehr dient er dem Ziel, die Erfahrungen von Männern in den Vordergrund zu stellen Jedes Jahr wird ein zusätzliches Leitmotiv eingebracht, so wie Frieden in 2002, Männergesundheit in 2003, Heilung und Vergebung in 2007 oder positive männliche Vorbilder in 2009. Teilnehmer müssen diese Leitmotive nicht übernehmen. Es steht ihnen frei ihre eigenen einzubringen die auf ihre Bedürfnisse und hiesigen Interessen am besten zugeschnitten sind. In 2009 wurden folgende Planziele alls Basis für den Internationalen Männertag festgelegt:

Fördern von männlichen Vorbildern; nicht nur Filmstars und Sportler sondern auch normale Arbeiter die ein anständiges ehrliches Leben führen.
Feiern des positiven Beitrags den Männer zu Gessellschaft, Gemeinde, Familie, Ehe, Kinderbetreuung und Umwelt beigesteuert haben.
Fokussieren auf Männergesundheit und Wohlbefinden sowohl in sozialer, emotionaler, physischer und spiritueller Hinsicht.
Hervorheben von Diskriminierung gegen Männer; in den Bereichen Sozialleistung, sozialer Einstellung und Erwartungen und Recht.
Verbessern des Geschlechtervehältnisses und Fördern von Gleichberechtigung.
Schaffen einer sichereren, besseren Welt; in der Menschen sicher sind und ihr ganzes Potential erreichen können [International Mens Day]

WikiMANNIa: Weltmännertag (der noch vervollständigt werden muss)

Kommentar schreiben

2 Kommentare.

  1. http://www.international-mens-day.com/Austria.php

    Internationaler Männertag: Workshop zur väterfreundlichen Reform des Familienrechts
    18. November 2010 – 20:18 — oph

    Am 19. November ist der Internationale Männertag. An diesem Tag gibt es weltweit Veranstaltungen zur Würdigung der positiven Beiträge, die Männer (oft ungedankt) auf der ganzen Welt leisten. In Österreich gibt es daher am 19. November einen workshop zur väterfreundlichen Reform des Familienrechts.

    Die Männerpartei unternimmt damit den ersten Schritt zur Verankerung des Internationalen Männertags in Österreich nach dem Scheitern des Weltmännertags 2004. Nach der Pionierarbeit zur Stärkung der Vaterrechte in den letzten zwölf Monate nehmen wir den Internationalen Männertag zum Anlass für eine Bilanz der bisherigen Arbeit. Die Ergebnisse des Treffens werden auf http://www.international-mens-day.com/Austria.php veröffentlicht werden.

    Anschliessend an diesen Termin gibt es am 20. November den Children’s Planet Award anlässlich des Beschlusses der UN-Kinderrechtskonvention. Damit stehen der 19. und 20. November heuer im Zeichen der Rechte von Vätern und Kindern.

  2. Internationaler Männertag: Workshop zur väterfreundlichen Reform des Familienrechts
    18. November 2010 – 20:18 — oph

    Am 19. November ist der Internationale Männertag. An diesem Tag gibt es weltweit Veranstaltungen zur Würdigung der positiven Beiträge, die Männer (oft ungedankt) auf der ganzen Welt leisten. In Österreich gibt es daher am 19. November einen workshop zur väterfreundlichen Reform des Familienrechts.

    Die Männerpartei unternimmt damit den ersten Schritt zur Verankerung des Internationalen Männertags in Österreich nach dem Scheitern des Weltmännertags 2004. Nach der Pionierarbeit zur Stärkung der Vaterrechte in den letzten zwölf Monate nehmen wir den Internationalen Männertag zum Anlass für eine Bilanz der bisherigen Arbeit. Die Ergebnisse des Treffens werden auf http://www.international-mens-day.com/Austria.php veröffentlicht werden.

    Anschliessend an diesen Termin gibt es am 20. November den Children’s Planet Award anlässlich des Beschlusses der UN-Kinderrechtskonvention. Damit stehen der 19. und 20. November heuer im Zeichen der Rechte von Vätern und Kindern.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>